Team-Teaching Seminare

mit Dörte Bach und Jutta Briehn

Schwabenakademie Irsee

 

4. Team-Teaching Seminar

 

24. - 29. April 2018

 

Künstlerbuch "SCRAPS"

ein Tapetenbuch verwandelt sich mit

Textil und Papier

 

siehe "Aktuell"

  

3. Team-Teaching Seminar

 

25. - 30. April 2017

 

Konstruktiv und expressiv

inspiriert durch Künstlerinnen der Moderne

 

 

2. Team-Teaching Seminar

 

26.April - 1. Mai 2016

 

Natur und Zeit im Dialog -

Inspirationen aus der Natur

beobachtet, hinterfragt und umgesetzt

mit innovativen Techniken

 

Erinnerungen an das 2. team-teaching in Kloster Irsee

Kleiner Bericht und Fotos vom 2. team-teaching unter:

 

1. Team-Teaching Seminar

 

5. - 10. Mai 2015

 

Starke Frauen

Niki de Saint Phalle, Frida Kahlo,

Mascha Kaleko, Helene Schjerfbeck

 

 

Kennen Sie „Attic Window“ wirklich ?

 

„Attic Window“ ist ein an sich schon sehr reizvolles Muster mit vielen Variationsmöglichkeiten – in diesem Kurs erfahren Sie, wie vielseitig und aufregend der Musterblock sein kann.

Er kann gespiegelt, gedreht, verkleinert, gedehnt und bewegt werden. Sie gestalten ein Labyrinth, Fenster, die aus der Reihe tanzen, die ihre Perspektive verändern, die in die Ferne führen, die Vordergrund bilden für einen Wald, eine Landschaft, Unterwasserwelten, Traumstadt, einen Fensterturm und vieles mehr.

Sie erhalten sowohl Hilfestellung zur Verwirklichung Ihrer eigenen Ideen wie auch genaue und maßstabsgetreue Vorlagen, um Tiefe und dreidimensionale Effekte zu erzielen:

 

Vorgeschlagene Kursdauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: 12 bis max. 15

 

 

 

 

 

 

Mixed Media“

Ein Spiel mit neuen Materialien

 

In den letzten Jahren haben viele neue und ungewöhnliche Materialien die Quiltwelt erobert. Einige der interessantesten und anregendsten werden Sie in diesem workshop kennenlernen:

Wir experimentieren mit Acrylfarbe, Vliesofix, Flickpulver, Luftpolster –

(bubble) Folie, Tyvek, Papierlamination, Goldfolie und vieles andere. Wir erarbeiten die neue Technik und stellen daraus einen ca. DIN A 4 großen „kleinen“ Quilt fertig.

Am Ende der Tage haben Sie entweder einen kleinen Materialsampler oder ein als Journal gefasstes Buch oder aber viele Einzelquilts.

Sie werden viele neue Techniken ausprobiert haben, die Sie auf dem Weg zu einem eigenen Stil vorwärts bringen.

 

Vorgeschlagene Kursdauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: 12 bis max 15

 

 

 

 

 

 

Werkstatt-Kurs

 

Eine Werkstatt ist „ein Ort der kreativen Gestaltung und des Erprobens neuer Formen“. Ein solch kreativer Kurs erwartet Sie, wenn Sie

-          eine schon lange schlummernde zündende Idee umsetzen

-          ein begonnenes Projekt endlich beenden

-          eine bestimmte Technik erlernen

oder einfach einige Tage ohne jede Unterbrechung und Störung arbeiten wollen.

Außerdem wird ein Schwerpunktthema angeboten, in das Sie entweder hineinschnuppern oder als Hauptprojekt arbeiten können.

Sie erhalten Hilfe und Unterstützung für Ihr Projekt, Anregung in der Gruppe, und alle Tipps und Tricks, die sich in über 30-jähriger Patchwork-Erfahrung niedergeschlagen haben, stehen zur Verfügung.

 

Vorgeschlagene Kursdauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: 12

 

 

 

 

 

  

"Poesie des Wortes"

 

Farben werden durch die Augen wahrgenommen, aber auch das geschriebene Wort lässt uns ein „Rot“ sehen, ein „Gelb“ erfühlen. Das Ausgangsmaterial „Textil“ eignet sich dank seiner haptischen Eigenschaften ganz besonders, Poesie in Form und Farbe zu übersetzen.

Wir suchen einen Text (z.B. ein Gedicht oder Gedichtzeilen) als Inspirationsquelle für unseren Entwurf. Diese Zeilen ordnen wir zunächst einer Farbempfindung zu, der Auswahl der Farben folgt die Mustergestaltung.

Zuletzt werden die Textzeilen „freihand“ mit der Nähmaschine auf die gestaltete Oberfläche geschrieben – dies ist ein Schwerpunkt des Kurses und wird besonders geübt. Schrift wird somit zum gestalterischen und strukturbildenden Element für Ihren Quilt.

 

Vorgeschlagene Kursdauer: 2 Tage

Teilnehmrzahl: 12 bis max. 15 

 

 

 

 

 

  

 

„Images – ein Motiv im Wandel“

 

Der englische Begriff „image“ heißt übersetzt soviel wie „Abbild“, im deutschen Sprachgebrauch steht er eher für „Wesen“ oder „Erscheinungsbild“.

Wir wollen versuchen, das Image eines bestimmten Motivs zu erarbeiten und textil sichtbar zu machen. Motive suchen wir dafür in der Natur (z.B. eine Mohnblüte in den verschiedenen Stadien ihres Wachstums: Blatt, Blüte, Kapsel, Mohnfeld), im Technikbereich und in Dingen des täglichen Gebrauchs. Suchen Sie sich ein Motiv aus, das einen gewissen Wandel und möglichst viele Auflösungen zuläßt.

Mit Hilfe unterschiedlicher Techniken wie Patchwork, Applizieren und Stickerei entstehen textile Bilder, die ergänzt werden können durch Computerdruck, Papier, Folien und weitere Fremdmaterialien. Auch Gedicht- oder Textzeilen können eingefügt werden, um das „Image“ unseres Motivs abzurunden und sichtbar zu machen.

 

Vorgeschlagener Kursdauer: 2 – 3 Tage

Teilnehmerzahl: 12 

 

 

 

 

 

 

In Serie arbeiten-

entdecken Sie Ihre Kreativität

 

Es gibt viele Wege, die eigene Kreativität zu ergründen, aber immer ist es eine aufregende und spannende Angelegenheit. Dieser Kurs soll Sie anregen, neue Wege zu gehen und den Reiz und die Möglichkeiten zu erfahren, die das Arbeiten in Serie mit sich bringt.

Vor Beginn des Kurses sollten Sie sich für ein Thema entschieden haben. Wir werden gemeinsam den kreativen Prozess der Umsetzung beginnen mit:

-          dem Konzept für einen mehrteiligen Quilt

-          dem Entwurf

-          der Farb- und Formgestaltung und schließlich

-          der Ausführung

Wir werden in unterschiedlichen Techniken arbeiten: Patchwork, Applikation, freihandsticken, schreiben, Gold- und Silberfolie integrieren sowie Fremdmaterialien (wie z.B. Tyvek, Papier, Metall, , etc.) verarbeiten.

Zum Schluß werden Sie Ihre ganz persönliche Arbeit mit nach Hause nehmen.

 

Vorgeschlagene Kursdauer: 2 – 3 Tage

Teilnehmerzahl: 12  

 

 

 

 

 

 

 

Der persönliche Quilt –

ein textiles Gemälde

 

Der individuelle, unverwechselbare Quilt, gestaltet nach einem eigenen Entwurf – dies ist der Wunsch einer jeden Quilterin. Dieser Kurs soll sie anregen, ihrem Ziel näher zu kommen und neue, unkonventionelle Wege zu gehen.

Wir erarbeiten gemeinsam einen Entwurf zu ihrem Wunschthema. Auch die Stoffe gestalten wir individuell – weiße Leinen- oder Baumwollstoffe werden mit Dispersionsfarbe eingefärbt. Es entstehen unterschiedlich große „Leinwände“, von Struktur und fester Beschaffenheit einem Gemälde nicht unähnlich. Mittels offener Kanten (raw edge) werden diese Teile zusammengefügt. Ein weiteres Hauptgestaltungselement ist intensives Freihand-Quilten mit der Maschine, wodurch ihre Arbeit nicht nur Struktur und Tiefe bekommt, sondern auch zusätzlich die thematische Aussage betont wird.

Sie können eine Serie erarbeiten, einen ein- oder mehrteiligen Quilt oder verschiedene Miniaturen – ihrer Experimentierfreudigkeit sind keine Grenzen gesetzt.

 

Vorgeschlagene Kursdauer: 3 Tage

Teilnehmerzahl: 12 

 

 

 

 

 

 

 

Papier und Textil

 

In diesem Kurs gehen Papier und Textil eine spannende Verbindung ein: Eine Zeitung, alte Briefe, Kochbücher, Landkarten, Musiknoten und vieles mehr werden mittels eines speziellen Gel-Mediums "nähbar" gemacht. Dies bildet Hintergrund und Rahmen für das textile Element, das in Ergänzung zum Textteil gepatcht, gestickt, gemalt und appliziert wird: Alte Notenblätter werden ergänzt durch einen goldenen Notenschlüssel, der Zeitungsbericht über das Reservat "Wald" durch einen filigran gearbeiteten Baum. 

Wort und Bild ergänzen sich zu einer harmonischen Einheit.

 

Vorgeschlagene Kursdauer. 2 Tage

Teilnehmerzahl: 12

 

 

 

 

           

AKTUELL: 

 

4. Team-Teaching Seminar

 

und

 

Künstlerstipendium